Das sind wir

Wir sind eines der größten inhabergeführten Familienunternehmen der europäischen Holzindustrie. Seit der Gründung 1927 als Sägewerk in Winterberg (Nordrhein-Westfalen), haben wir uns durch nachhaltiges und langfristiges Wachstum zur heutigen ante-Gruppe entwickelt.

Wenn wir „wir“ sagen, dann sind damit mehr als 1400 Mitarbeiter in Deutschland und Polen gemeint.  Unsere stetigen Investitionsprogramme an allen sieben Standorten bilden die Basis, dass Nadelholz zu modernsten Holzprodukten verarbeitet wird, welches weltweit Absatz findet. Mit der Expertise aus vier Generationen sind wir kompetenter Ansprechpartner rund um das Naturprodukt Holz.

Story

1927

Josef Ante, der Großvater des heutigen Firmeninhabers Jürgen Ante, gründet in Winterberg-Züschen einen Betrieb zur Herstellung von Schnittholz, Grubenholz und Besenstielen.

1946

Nach dem Krieg treten die Söhne Erich und Alfred Ante in die Firma ein. Erich Ante übernimmt die Geschäftsführung.

1959

Bau einer neuen Sägehalle und Installation einer Zweigatteranlage.

1964

Eine Hobelanlage wird in Betrieb genommen.

1969

Der gesamte Fertigungsablauf wird mechanisiert. Durch den Einsatz von eigenen Zimmerleuten wird fertig verzimmertes Bauholz angeboten.

1978

Gründung der Josef Ante GmbH.

1979

Gründung der ante-holz GmbH. An der Grenze zu NRW, im hessischen Bromskirchen-Somplar, wird ein Schwachholzsägewerk mit einer Kreissägenanlage gebaut.

1982

Erich Antes Sohn Jürgen übernimmt die Geschäftsführung.
Umzug der Schnittholzproduktion nach Bromskirchen-Somplar.

1983

Die Kreissägenanlage wird durch eine Spanerlinie mit Nachschnittkreissäge ersetzt.

1984

ante-holz beginnt mit der Produktion von Gartenholz.
Installation von zwei Kesseldruck-Imprägnier-Anlagen.

1986

Bau einer zweiten Rundholz-Sortieranlage.

1988

Inbetriebnahme einer neuen Spaneranlage für Bauholz.

1989

Eine zusätzliche Hobelanlage mit zwei Maschinen wird in Betrieb genommen.

1990

Aufbau einer Bandsägenanlage für Rundholzabschnitte.
In Bromskirchen-Somplar wird das neue Bürogebäude bezogen.

1991

In Winterberg-Züschen wird das Abbundzentrum modernisiert
und zwei automatische Abbundanlagen in Betrieb genommen.

1992

Das Betriebsgelände in Somplar wird in erheblichem Umfang erweitert.
Eine Profilier- und Stapelanlage nimmt den Betrieb auf.

1994

Gründung der ante-Leimholz GmbH & Co. KG und Beginn der
Leimholzproduktion KVH® (Konstruktionsvollholz) und BSH (Brettschichtholz).

1995

Abspaltung und Gründung der ante Haus und Garten GmbH & Co. KG
und der ante-holz polska in Kozuchów: Produktion der lohnintensiven Gartenholzprodukte.

2000

Großbrand im Leimholzwerk und sofortiger Beginn des Neuaufbaus.

2001

Erste Exportgeschäfte von Konstruktionsholz in die USA.
Inbetriebnahme der Pelletproduktionslinie.

2002

Inbetriebnahme der Starkholz-Sägeanlage.
Das Branchenmagazin "Holzkurier" wählt ante-holz zum Sägewerk des Jahres in Europa.

2004

  • Bau eines neuen Hochleistungs-Hobelwerks.
    Bildung eines Beirats.

2005

Inbetriebnahme des Hobelwerks.
Umbauarbeiten im Sägewerk zur Erhöhung der Einschnittkapazität.

2007

Bau des Sägewerks mit Weiterverarbeitung in Rottleberode (Sachsen-Anhalt).
Aufnahme der Produktion von KVH®.

2009

Markteinführung der eigenen Möbellinie ante neo (Indoor/Outdoor)

2010

Aufbau der Gartenholzproduktion in Rottleberode (Sachsen-Anhalt).

2012

Bau einer Pelletanlage in Rottleberode (Sachsen-Anhalt).

2019

Beginn Brettsperrholzproduktion in Somplar

2019

Erweiterung der Pelletproduktion in Rottleberode (Sachsen-Anhalt).

2019

Erweiterung der Pelletanlage um die Linie 2 (Presse 3+4) am Standort Somplar

2020

Modernisierung der Entsorgungsanlage am Standort Somplar

2020

Bau eines neuen Kurzholzplatzes mit Rundholz-Sortieranlage

2021

Gründung der
HBS Berga GmbH & Co. KG (Sachsen-Anhalt)

Inbetriebnahme der Produktions- und Abbundanlagen für die eigene CLT-Produktion

2021

Gründung der
ante Rötenbach GmbH & Co. KG (Baden-Württemberg)

Übernahme & Reaktivierung des Sägewerksstandortes in Friedenweiler-Rötenbach im Schwarzwald

2021

Erweiterung der Trockenkammern am Standort Somplar

2022

Modernisierung der Starkholzanlage am Standort Somplar

2023

Inbetriebnahme des neuen Biomasseheizkraftwerk am Standort Somplar

2023

Übernahme des Pelletproduktionswerks BioPELL in Empfingen

Gründung der ante-BioPELL GmbH & Co. KG

 

Unsere Firmen­geschichte

Die Familiengeschichte beginnt natürlich schon weit vor dem Jahr 1927. Hier aber beginnt die Familiengeschichte, die untrennbar mit dem Unternehmen verbunden ist. Josef Ante gründete seinen kleinen Handwerksbetrieb, ein Sägewerk im schönen Sauerland, in Winterberg-Züschen. Schon damals war der Standort perfekt gewählt, schließlich liegt er inmitten üppiger Wälder. Das prägt seitdem die Philosophie des Unternehmens – Holz der kurzen Wege. Damals produzierte er hauptsächlich Schnittholz, Grubenholz und Holzstiele, unter anderem für Besen. Nach dem Krieg sind seine Söhne ins Unternehmen eingestiegen. Erich übernahm die Geschäftsführung und Alfred kümmert sich um die handwerkliche Entwicklung des Betriebs. Die beiden Brüder entwickeln und erweitern das Sägewerk. Abläufe werden mechanisiert, Produktionsanlagen erneuert. Mitte der 60-er Jahre erkannte man den Bedarf von Hobelware und installierte eine entsprechende Anlage. Ende der 60-er Jahre hat man mit der Produktion von gezimmertem Bauholz begonnen. Ein Jahrzehnt später wurde erst die Josef Ante GmbH gegründet, ein Jahr später folgt die ante-holz GmbH und die Erschließung des zweiten Standortes im benachbarten, nordhessischen Bromskirchen-Somplar. Nach Übergabe der Geschäftsführung an den Sohn von Erich Ante, Jürgen Ante (heute geschäftsführender Gesellschafter der ante-Gruppe), geht das Unternehmen in die Hände der dritten Ante-Generation über. Von nun an werden die Standorte ebenso konsequent erweitert wie modernisiert und die Produktpalette stetig ausgebaut. Dazu wächst das Unternehmen mit verschiedenen Ablegern und weiteren Standorten in Deutschland und Polen zu einem der großen Player in der europäischen Holzindustrie. Die vierte Generation der Familie Ante, Julia Ante, übernimmt Verantwortung in der Geschäftsführung und mit dem fünften Standort in Berga sowie dem sechsten Standort in Rötenbach, ist die ante-Gruppe in den frühen 20-er Jahren des 21. Jahrhunderts zum Vollsortimenter aufgestiegen. Der siebte Standort folgte im Oktober 2023 mit der Übernahme des Pelletproduzenten BioPELL und der Gründung der ante-BioPELL GmbH & Co. KG. Die Produktion umfasst Schnittholz, Hobelware, Brettschichtholz, Konstruktionsvollholz, Brettsperrholz, Biobrennstoff wie Holz-Pellets, Haus- und Gartenprodukte und Ökostrom. Regional produziert werden die Produkte mittlerweile weltweit nachgefragt. Die Familie Ante hat den Wandel vom kleinen Handwerksbetrieb zu einem hochmodernen Unternehmen und Produzenten von zukunftsfähigen, klimafreundlichen und nachhaltigen Holzprodukten geschafft. Als Arbeitgeber für rund 1400 Mitarbeiter und verlässlicher Partner für Mensch und Wald.

Standorte

ante-holz GmbHx

ante-holz GmbH

Im Inkerfeld 1
35108 Allendorf (Eder) - Somplar
Germany

Telefon +49 (0) 2984 / 308 0
E-Mail info@ante-holz.de

Anfahrt Details

Winterberg-Züschenx

Winterberg-Züschen

Nuhnetalstraße 122
59955 Winterberg
Germany

Telefon 0298192300
E-Mail info@ante-holz.de

Anfahrt Details

ante-holz Rottleberode GmbHx

ante-holz Rottleberode GmbH

Schwendaer Strasse 4
06536 Rottleberode
Deutschland

Telefon +49 (0)34653 727 00
E-Mail

Anfahrt Details

ante Rötenbach GmbH & Co. KGx

ante Rötenbach GmbH & Co. KG

Schanzstrasse 31
79877 Friedenweiler-Rötenbach
Deutschland

Telefon 02984 308-820
E-Mail roetenbach@ante-holz.de

Anfahrt Details

ante-holz Polska Spólka z o.o.x

ante-holz Polska Spólka z o.o.

ul. Spóldzielcza 2
67-120 Kozuchów
Polska

Telefon +48 (0)68 35 559 20
E-Mail ante-polska(at)ante-holz.de

Anfahrt Details

HBS Berga GmbH & Co. KGx

HBS Berga GmbH & Co. KG

Ahornweg 1
06536 Berga
Deutschland

Telefon +49 34651 451-0
E-Mail info@hbs-berga.de

Anfahrt

ante-BioPELL GmbH & Co. KGx

ante-BioPELL GmbH & Co. KG

Max-Eyth-Straße 3
72186 Empfingen
Deutschland

Telefon 02984 308514
E-Mail sales@ante-biopell.de

Anfahrt

Rund 1400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind an unseren sieben Standorten in Deutschland und Polen im Einsatz.

Kontakt

Gern können Sie uns eine Nachricht über unser Kontaktformular schicken. Ihre Anfrage leiten wir gleich an den richtigen Ansprechpartner weiter. Und antworten selbstverständlich so schnell wie möglich.

Was ist die Summe aus 1 und 4?